Sicher Einkaufen
mit Käuferschutz

Schnelle
Lieferung

Weltweiter
Versand

Zutaten auf die Farbe grüner Smoothies

Es ist möglich, den Genuss grüner Smoothies vollkommen rational zu betrachten und beispielsweise nur die Aufnahme von Nährstoffen zu beabsichtigen. Allerdings geht es den meisten Smoothie-Freunden um so viel mehr, insbesondere um Genuss und Lebensqualität, weshalb grüne Smoothies nicht nur gesund sein, sondern außerdem schmecken und gut aussehen sollen.

Doch gerade die Optik ist manchmal so eine Sache. Die meisten Mixerbesitzer dürften das folgende Problem kennen: Man gibt seine besten Zutaten in den Mixer und plötzlich verwandelt sich alles in eine hässliche braune Pampe, die nicht gerade den Wunsch aufkommen lässt, den Smoothie zu genießen. Es muss aber nicht soweit kommen. Es ist problemlos möglich, gesunde und zugleich farbenfrohe Smoothies zu machen. Die folgenden Hinweise und Tipps helfen bei der Zubereitung schöner Smoothies. Wir möchten anmerken, dass sich alle Aussagen ausschließlich auf die Farbe beziehen – die Themen Nährstoffgehalt und Geschmack lassen wir bewusst außen vor!

Dunkle Zutaten machen den Smoothie braun.

Die Farben der einzelnen Zutaten bestimmen, wie der Smoothie später aussieht. Vor allem dunkle Zutaten sind mit Vorsicht zu genießen, wer zum Beispiel Lollo Rosso Salatblätter verarbeitet, braucht sich nicht wundern, wenn der Smoothie eine dunkle Farbe annimmt.

Auch helle Zutaten können den Smoothie unschön verfärben.

Wer besonders farbenfrohe Smoothies zubereiten möchte und deshalb bewusst nur auf Zutaten mit kräftigem Hellgrün zurückgreift, kann überrascht werden. Die Farbe kann sich durch den Mixvorgang verändern, vor allem Kopfsalat ist ein gutes Beispiel – sein leuchtendes Grün verwandelt sich meist in einen wenig schönen Braunton.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.