Sicher Einkaufen
mit Käuferschutz

Schnelle
Lieferung

Weltweiter
Versand

Grüne Smoothies am besten erst in kleinen Mengen trinken

Ein Hochleistungsmixer ist in der Anschaffung nicht gerade günstig, selbst für ein Einsteigergerät wie einem normalen Smoothie Mixer, wird immerhin knapp 300 Euro fällig. Angesichts einer solchen Investition überrascht es nicht, dass ein großer Teil der frisch gebackenen Mixerbesitzer die neue Anschaffung so richtig auskosten möchte. Als Folge werden grüne Smoothies besonders häufig zubereitet, manchmal sogar mehrmals pro Tag.

Generell ist hiergegen überhaupt nichts einzuwenden, wer viele Smoothies trinken möchte, darf dies gerne tun. Allerdings sollte eine Sache bedacht werden, nämlich die Umgewöhnung des Magen-Darm-Trakts. Grüne Smoothies gelten zwar als leicht verdaulich, allerdings müssen solche Aussagen stets in Relation betrachtet werden. Natürlich ist das Blattgrün ideal zerkleinert, allerdings kann die Menge an Blattgrün, die in den Smoothies enthalten ist, sehr beachtlich sein. So mancher Magen oder Darm muss sich an diese Belastung erst gewöhnen. Es gibt viele Smoothie-Freunde, die in den ersten Tagen große Mengen trinken und meinen, damit bestens zurechtzukommen. Doch manchmal kommt es kurz darauf zur Rebellion. Der Magen-Darm-Trakt spielt plötzlich nicht mehr mit, es treten Verdauungsbeschwerden auf. Grund ist sehr häufig die ungemein große Menge an Blattgrün, die für den Verdauungstrakt Neuland bedeutet. Selbstverständlich müssen derartige Beschwerden nicht auftreten, doch es kann eben passieren.

Im Allgemeinen ist es daher sinnvoll, es am Anfang nicht zu übertreiben, sondern lieber klein anzufangen. Es genügt vollkommen, wenn täglich ein Glas genossen wird, dass nur 250 bis 300 Milliliter misst. Ebenso ist es möglich, eine größere Menge zu trinken und dann einen Tag auszusetzen. Außerdem möchten wir anmerken, dass die Uhrzeit des Konsums ebenfalls Einfluss auf die Verdauung haben kann. Einige Leute können ihre Smoothies direkt zum Frühstück trinken, andere stellen fest, dass ihre Verdauung mit den Smoothies wesentlich besser klar kommt, wenn der Genuss erst am Nachmittag erfolgt. Schlussendlich verhält sich jeder Körper anders, sodass es herauszufinden gilt, was für einen selbst die beste Lösung ist.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.